Waldviertler Kinos
Schindlers Liste - 25 Jahre
Filmstart Gmünd: 27.01
Filmstart Zwettl: 27.01
 

Chaos im Netz - Ralph reichts 2 in 3D

Direkt ReservierenKino Gmünd

Donnerstag, 24. Jänner
Freitag, 25. Jänner
Samstag, 26. Jänner
Sonntag, 27. Jänner
Montag, 28. Jänner
Mittwoch, 30. Jänner
Donnerstag, 31. Jänner
Telefonische Reservierung:
02852 / 524 64

ALTERSFREIGABE / ÖFFNUNGSZEITEN

Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und für Besucher sowie Kino verbindlich und kann für Kinder - auch in Begleitung von Erwachsenen - NICHT unterschritten werden. In Zweifelsfällen behalten wir uns Ausweiskontrollen vor.

Die Kinokassen sind jeweils eine Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung bis 15 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung geöffnet

Nach einem unglücklichen Unfall stürzen sich Ralph und seine quirlige Freundin Vanellope ins Internet, um dort nach einem wichtigen Ersatzteil für ihr Videospiel zu suchen. Dabei schauen Sie nicht nur hinter die Kulissen des World Wide Webs, sondern begegnen auch allerhand schrägen Figuren, die es nicht immer gut mit unseren liebenswerten Helden meinen.

Und wo sollen sie überhaupt in dieser unübersichtlichen und sich ständig verändernden Welt mit ihrer Suche anfangen? Gänzlich unerfahren im Umgang mit dem Surfen im Netz richten die beiden innerhalb kürzester Zeit im Internet völliges Chaos an…

Direkt ReservierenKino Gmünd

Donnerstag, 24. Jänner
Freitag, 25. Jänner
Samstag, 26. Jänner
Sonntag, 27. Jänner
Montag, 28. Jänner
Mittwoch, 30. Jänner
Donnerstag, 31. Jänner
Telefonische Reservierung:
02852 / 524 64

ALTERSFREIGABE / ÖFFNUNGSZEITEN

Diese ist gesetzlich vorgeschrieben und für Besucher sowie Kino verbindlich und kann für Kinder - auch in Begleitung von Erwachsenen - NICHT unterschritten werden. In Zweifelsfällen behalten wir uns Ausweiskontrollen vor.

Die Kinokassen sind jeweils eine Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung bis 15 Minuten nach Beginn der letzten Vorstellung geöffnet

Altersfreigabe:
6 Jahre
Genre:
Animationsfilm
Prädikat:
sehenswert
Filmtype:
digital
Dauer:
105 min.
Regie:
Rich Moore, Phil Johnston